Nationalpark Thayatal - Podyji


Thayatal oder auch Národní park Podyjí ist der  kleinste und ein grenzüberschreitender Nationalpark der Tschechischen Republik. Der Canon des Thaya - (Dyje) - Flusses zwischen Vranov nad Dyjí (Frain an der Thaya) und Znojmo (Znaim) präsentiert eines der letzten erhaltenen Flusstäler in Mitteleuropa. Auf engstem Raum  finden Sie hier eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Die Natur hat hier ein absoluten Vorrang.

Grenzüberschreitenden Wanderwegenetz rund um Thayatal

Nationalpark Thayatal in Tschechien
Landkarte Podyji in Tschechien

Bild: www.nppodyji.cz/zu-fuss


Fluß Dyje - Thaya

Fluß Dyje - Thayatal
Bild: iVelo.cz : mit dem Rad in Tschechien unterwegs

Der Fluss Thaya - řeka Dyje hat eine Länge von 235,4 Km und einen stark gewundenen Lauf. Sie verläuft teilweise an der Staatsgrenze zwischen Tschechien und Österreich, bildet aber nicht immer die Grenze. Sie hat mehrere Gesichter - sie ist ruhig oder wild, schmal oder sehr breit und überall sehen Sie üppiger Vegetation. Thaya ist ideal für Naturliebhaber, Wassersportler und Angler. Für alle, die Ruhe und Frieden suchen, sanft fließenden und freundlich.


Der Eiserne Vorhang

Der Eiserne Vorhang aus der Zeit des kalten Krieges trennte die beiden Länder - Tschechien und Österreich. Das Gebiet dazwischen war ein Niemandsland. Zur Erinnerung wurde eine Dauerausstellung im Dorf  Čížov eingerichtet.


Zu Fuß zur Hardegger Warte

Im Čížov lassen Sie ihr Wagen stehen und gehen Sie weiter durch den Wald zur Hardegger Warte.  Es ist nicht weit. Nach ca. 2 km werden Sie belohnt mit lohnendem Ausblick auf das Thayatal und Hardegg.


Hardegger Warte

Der Aussichtspavillon wurde hoch über den Hardegg erstmals am 21.Juni 1885 feierlich Eröffnet. Durch die Lage im Sperrgebiet des Eisernen Vorhang verfiel die Warte immer mehr. Nach der Grenzöffnung im Jahr 1990 wurde ein neues Bauwerk nach Vorbild des alten Pavillons von Österreichischem Touristenklub neu errichtet.


Hardegg - die kleinste Stadt in Österreich

Hardegg ist heute mit 80 Einwohner die kleinste Stadt in Österreich und die einzige Stadt in Österreich, die mehr Häuser als Einwohner hat. (www.np-thayatal.at/de/pages/stadtgeschichte/)


Weinberge Šobes

Berühmteste Weinberge von Mähren entdecken Sie in schönem Tal der Thaya Flusses. Sie liegen auf einem sonnigen Hang in einer niedrigen Meereshöhe, sind von Wind geschützt und genießen ein Mikroklima, der den Bedingungen am Rhein oder im Tal des französischen Rhôn ähnlich ist.

Am besten Sie parken beim Dorf Hnanice und weiter gehen Sie zu Fuß.  Durch den Wald,  über eine Hängebrücke, die Fluss Thaya überquert, übequeren eine malerische Wiese und weiter Berg auf zu Weinberge. Eine rostige Tafel und alter Tor erinnert Sie, das Sie sich auf dem berühmtesten Weinberg von Mähren befinden. Die Saison ist vorbei und es ist ruhig und schön ...

Adresse: Nationalpark Podyjí, 669 02 Podmolí
Telefon: +420 515 266 620
Weinberge Sobes in Tschechien

Weinkeller mit Relief-Skulpturen und Wandmalerei

Ganze 36 Jahren lang, fast täglich hat Maxmillian Appeltauer aus Šatov, ein Volkskünstler, an diesem wunderschönem Labyrinth gearbeitet. Zuletzt nur mit seiner rechten Hand, die ihm nach dem Zweitem Weltkrieg geblieben ist: in der linken Achselhöhe Flasche Farbe, die rechte Hand hält ein Pinsel und auf dem Hut eine Kerze.  In diesem Weinkeller wurde nie ein Wein produziert oder gelagert. Maxmillian Appeltauer ist 1972 gestorben.

Adresse: Malovaný sklep v Šatově, 671 22 Šatov (Schattau)

Telefon: +420 721 754 548 (Anfrage Besichtigung)