Interim in Tschechien


Befristet  arbeiten

Interim-Management (lateinisch ad interim "unterdessen", "einstweilen") ist eine zeitlich befristete Art des betriebswirtschafltlichen Managements.

 Interim-Manager übernehmen Ergebnisverantwortung für Ihre Arbeit in einer Linienposition. Sie verlassen das Unternehmen, sobald das Problem gelöst und eine stabile neue Unternehmens- oder Bereichsführung etabliert ist oder nach dem Relaunch der betreffenden strategischen Geschäfteinheit.

Management -auf-Zeit (abgekürzt MAZ) ist eine deutsche Übersetzung für Interim-Management. Interim Management entstand in den 1970er Jahren in den Niederlanden und ermöglichte eine Flexibilisierung des regionalen Arbeitsmarktes.

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie.

Um als Interim Manager in Tschechien erfolgreich zu sein, benötigt man neben der persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenz, auch ein großes Erfahrungspotential aus seiner Tätigkeit. Um ein Unternehmen in Tschechien erfolgreich und nachhaltig zu positionieren, bedarf es oft einer großen Anstrengungen. Werden die Maßnahmen zur Stabilisierung nicht professionell mit landeskundlichen Kenntnissen interkulturellen Erfahrungen durchgeführt, so wird sich nicht immer der gewünschte Erfolg einstellen. www.im-tschechien.eu  (Gerhard Richter)