Böhmerwald - Šumava


Lipno nad Vltavou

Das Städtchen liegt am Ufer des Lipno Stausee. Die Ursprüngliche Holzfäller Siedlung wurde beim bauen des Damms fast vollständig zerstört, nur ein kleines Teil wurde gerettet. Bis zur Vertreibung 1945/46 war Lipno von Deutschen bewohnt.

  • Region:  Jihočeský kraj
  • Bezirk:  Český Krumlov
  • Meereshöhe:  776 m ü.d.M.
  • Einwohner:  654


Tiefe Wälder, ausgedehnte Moorgebiete und schmale Bäche. Sehr gut ausgebautes und renoviertes Straßennetz und mehrere Touristenattraktionen, die Sie sonst nicht so schnell irgendwo finden. Böhmerwald lohnt sich im Sommer sowie im Winter besuchen. Es ist nicht nur wandern angesagt, obwohl die Wanderwege sehr gut markiert und beschildert sind. Er ist gut erreichbar, Familien mit Kindern und auch Rollstuhlfahrer werden sie sich hier zu recht finden.  Hier finden Sie jede Menge an sehr schönen und bezahlbaren Unterkünften, wie Hotels, die sehr oft Wellness Programm anbieten. Ferienhäuser- und Wohnungen, Campingplätzen, Luxusappartements- und Willen. Neue Ferienanlagen bestehen meistens aus kleinen Ferienhäuser mit Vorgarten und eigenen Parkplätzen. Für die kleinen ist bestens gesorgt im Kinderclub. Direkt im Lipno  ist Hafen mit Hafenpromenade, Schwimmbad mit Riesenrutsche, Sauna, Rodelbahn, viele Läden, Kaffees, Restaurants und Infozentrum.


Die LIPNO CARD gilt neu das ganze Jahr vom 1. 11. 2014 zum 31. 10. 2015, man kann sie also auch für Ihren Sommerurlaub in Lipno nutzen!

Liste der Leistungen, bei denen Sie Ermäßigungen und Vorteile mit der LIPNO CARD für die Sommersaison nutzen können (1. 4. 2015 bis 31. 10. 2015)


Die Lipno Card ist eine Gästekarte, mit der Sie nicht nur in der Lipno Region sondern auch in ausgewählten Städten kostenlos oder günstiger an verschiedenen Dienstleistungen teilnehmen können: Sie bekommen Preisnachlass für Skipass im Skiareal Lipno, Baumwipfelpfad, Intersport rent-Verleih, verschiedene Unterrichtskurse, gastronomische Dienstleistungen, Eintrittskarten in Schlösser und Burgen, Museen und Galerien. Die Karte kostet 79,00Kč oder Sie erhalten Sie bei Ihrem Hotel, wenn er an diese Aktion teil nimmt.


Lipno Stausee

Stausee Lipno - Das "böhmisches Meer" mit einer Oberfläche von mehr als 4700 ha entstand, als die Moldau in den 50er-Jahren gestaut wurde mit dem Ziel, das energetische Potential des Flusses ausnutzen. Es ist die größte Wasserfläche des Landes. Etliche Dörfer sind in den Fluten untergegangen. Seine Länge beträgt ca 42 km und die maximale Breite 5 km.  Maximale Tiefe ist ca 20 Meter, aber die durchschnittliche Tiefe ist nur 6 Meter. Der längliche See  ist besonders bei Wassersportlern und Radfahren sehr beliebt.

Frymburk und Lipno sind wichtige Orte am See.



Baumgipfelpfad im Lipno

Es ist ein Erlebnis aus einer anderen Perspektive. Der erste Baumgipfelpfad in der Tschechischen Republik vermittelt ein einzigartiges Naturerlebnis. Der 675 Meter lange Pfad endet auf einer Plattform des Aussichtsturmes in einer Höhe von über 40 Meter. Es ist ein ideales Ziel für aktive junge Leute, Familien mit Kindern, Senioren und für die Rollstuhlfahrer. Baumgipfelpfad finden Sie gleich am Anfang von Lipno auf dem Berg Kramolín auf der rechte Seite. Es gibt genügend kostenlose Parkplätze.

Die längste (52 Meter) trockene, nicht kostenlose Rutsche in der Tschechischen Republik finden Sie auch hier.


Zum  Baumgipfelpfad kommen Sie entweder bequem mit der Sesselbahn, mit dem Bus oder zu Fuß. Er ist ganzjährig geöffnet.


Kassenbereich, der gleich als Ausgang dient und sehr gut zum erreichen ist.

Kinderspielplatz mit lebensgroßen , aus Holz geschnitzten Märchenfiguren.


Auf der Augenhöhe mit Einhörnchen fühlt man sich richtig wohl, eingenommen man ist Schwindelfrei. Im Hintergrund blitzt Lipno Stausee mit einem winzigem Insel in der Mitte.  Dieser Erlebnis Pfad ist wie eine Schnecke gebaut, deswegen sieht man ihn immer wieder aus einer anderen Perspektive. Beim schönem Wetter sieht man hinter dem See die Alpen.

Auf einer Länge von über 675 Meter Länge und bis zu 30 Meter Höhe erleben Sie 11 sichere Erlebnis-Stationen.



Nationalpark Boubín liegt zwischen dem Berg Boubín (1368 Meter) und Folien (1281 Meter). Im Jahr 1870 wurde das ursprüngliche Schutzgebiet von 150 ha durch große Stürme im Jahr 1870 stark beschädigt. Die restliche Fläche war im Jahr 1933 zum Naturschutzgebiet erklärt und im Jahr 1958 wurde das Gebiet auf 666 ha erweitert. Der Baumbestand ist bis zu 400 Jahre alt. Die innere Waldfläche Boubín, ca 46 ha groß, ist mit einem Holzzaum abgetrennt und für Touristen nicht zugänglich. Die gut geführte Wanderwege sind gut beschildert, auf mehrere Stationen  aufgeteilt und für ungeübte Wanderer geeignet

Der Schwarzenberger Schwemmkanal ist vor zweihundert Jahren im südlichen Teil des Böhmerwaldes mit dem Ziel angelegt worden, Stückholz auf dem Wasserweg über die Große Mühl zur Donau und mit ihr bis nach Wien zu befördern. Heute wird der historische Kanal als einmalige technische Leistung bewundert. Mehrere seiner Abschnitte sind Revitalisiert worden. Zu dem Schau-Holzschwemmen, das an diesen Stellen einige Male im Jahr veranstaltet wird, kommen immer wieder viele begeisterte Zuschauer.


 Wanderung auf den Gipfel Špičák - Spitzberg


Ihre Wandertour beginnen Sie am besten am Špičák sedlo an, wo Sie gut einparken können. Es liegt oberhalb von Železná Ruda - Böhmisch Eisenstein. Die Wege sind gemütlich und gut Beschildert.


In den Wäldern oberhalb von Železná Ruda (Böhmisch-Eisenstein) liegen der Schwarze See - Bild links (Černé jezero) und der Teufel See (Čertovo jezero). Černé jezero in Böhmerwald  ist der größter und tiefster böhmischer See. Seine Name hat der von der schwarzen Farbe des Wasser bekommen, die durch das Widerspiegeln der benachbarten Wälder entsteht. Er ist 18,4 ha groß und 39,8 m tief.


Zwischen dem Schwarzen See und dem Teufel See verläuft die europäische Hauptwasserscheide.

Von hier aus sind das noch 3,5 km nach Špičák - Spitzberg.

Im Sommer 2014 wurde auf dem Gipfel Špičák ein neues Aussichtsturm - Rozhledna gebaut.


Gipfel Špičák ist nicht der höchster Berg in Böhmerwald, aber der bekannteste. Er ist 1202 Meter hoch und im Sommer und im Winter bei Sportler, Ski- und Bikefahrer und  Wanderer sehr beliebt. Je höher Sie kommen, öffnen sich immer wieder sehr schöne Aussichten ins Tal und bis nach Österreich.


Die Touristenattraktion aus Stahl  und mit Holzverkleidung ist der neu erbaute Turm, der 26,5 Meter hoch ist. Über 135 Stahltreppe kommen Sie auf einfache Aussichtsplattform, wo Sie einen einzigartigen Blick auf den Böhmerwald  und beim schönem Wetter bis nach Pilsen genießen können.

Der Eintritt ist kostenlos. Das Drehkreuz am Eingang erfasst nur die Anzahl der Besucher. Das Aussichtsturm  ist von Juni bis Mitte September geöffnet.

Im Hintergrund sehen Sie das Schwarze See.



Auf dem Špičák ist bei schönem Wetter immer viel los. Große Paprika Wurst und tschechisches Bier schmeckt nach so viele Wanderkilometer sehr gut.


Das Bikepark  Špičak wurde im Jahr 2007 geöffnet. Es ist einer der modernste seiner Art in Tschechien. Er bietet eine große Auswahl und Möglichkeiten, Abfahrten und Sprünge zu kombinieren. In der Talstation gibt es ein Fahrrad- und Helm Verleih. Die Strecken führen zum Teil durch den abgesicherten Wald und über die Abfahrtpisten.  Die Biker werden mit dem Sessellift auf den Špičák befördert.


Der Weg zurück führt wie bei Bikefahrer, über den Wald und über die Abfahrtpisten.


Impressionen