Nationalmuseum in Prag


Die Prager Dominante Národní muzeum

Das monumentale Gebäude des National Museum ist die Dominante auf dem oberem Prager Wenzelsplatz. Hier erfahren Sie mehr über die Vorgeschichte von Böhmen, Mähren und der Slowakei. Zu besichtigen ist außerdem wertvolle Mineralien-, zoologische-, anthropologische- und  paläontologische Sammlung. Sehr interessant ist eine Münzensammlung mit Münzen aus dem 19. und 20.Jahrhundert.  Außerdem gibt es viele wechselnde Ausstellungen. Im Gebäude befindet sich ebenfalls die Universitätsbi­bliothek sowie Vortragssäle. Das Museum  ist teilweise Barriere frei: Bitte bei Seiteneingang, links von Vinohradská Strasse klingen: bei "vrátnice"  oder "správce dvora".

Zur Zeit ist das Museum wegen Renovierungsarbeiten bis 2015 oder länger geschlossen.

Kleinere Ausstellungen werden im ehemaligem Gebäude der Prager Finanz- und Burse Zentrum aus dem Jahr 1938 präsentiert. Im Jahr 1945 bis 1946 hat hier provisorisches Parlament regiert,  später unter anderem auch das Sender Radio Freie Europa. Das Gebäude wurde mehrmals renoviert und zuletzt durch  einen Unikaten Aufbau vergrößert.

Adresse:

Vinohradská 1

110 00 Praha 1

Telefon: +420 224 497 111


Ab Herbst 2014 ist Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen



Weil die böhmischen Aristokraten mehrere wertvolle Sammlungen besitzten, haben einige von ihnen am 15. April 1818 einen Aufruf zur Gründung eines Museum in Prag unterschrieben. Anschließend wurde dessen Bau 1820 von der Wiener Regierung  unterstützt. So entstand das Vlastenecké museum v Cˇechách - Nationales Museum in Böhmen. Im Jahr 1934 wurde die Verwaltung und das Eigentum verstaatlicht. Das jetzige Gebäude im Stil der Neurenaissance wurde im Jahr 1885 bis 1890 projektiert und gebaut. Der Bau sollte nicht nur Monumental sein, sondern auch funktionell. Das Vorderfront ist über 100 Meter lang und über einen Podest erreichbar. Die Fassade ist reichlich mit Reliefs, symbolischen Darstellungen der tschechischen Geschichte und Statuen-Gruppen geschmückt. Im Jahr 1968 wurde das Museum Frontwand durch Panzergeschosse der Roten Armee beschädigt. Man dachte, es handle sich um das strategisch wichtige Parlament Gebäude. Die ausgebesserten Stellen sind immer noch zu erkennen. Wegen Metro Bau in den 70er Jahren  kam es zu Schäden des Museum, ein Teil des Gebäudes musste verstärkt werden. Die ganze Zeit wurde das Museum Gebäude nie richtig renoviert, es befindet sich in einem relativ schlechtem Zustand.

Die Innenausstattung stammt meistens von Künstlern, die auch das Nationaltheater ausgestattet haben.

Nicht nur Sammlungen im Hauptgebäude gehören zum National Museum.

Es gibt weitere Ausstellung - Standorte, die auf verschiedene Ausstellungen spezialisiert sind.

Weitere Ausstellungsräume in Prag:

Neben den Sammlungen im Hauptgebäude gehören zum Museum noch das Náprstkovo muzeum asiatischer, afrikanischer und amerikanischer Kulturen am Betlémské náměstí, Historische Ausstellungen des Nationalmuseums im Lobkowitzer Palais an der Prager Burg, Friedrich Smetana Museum in Novotného lávka, Antonín Dvořák Museum, Lapidárium am Výstaviště (Ausstellungsgelände), Exposition historischer Apotheken in Nerudova ulice, Denkmal des Jaroslav Ježek in Kaprova ulice, Denkmal des František Palacký und František Ladislav Riegr in Palackého ulice, Tschechisches Museum der Musik in Karmelitská ulice und schließlich Tschechisches Marionetten Museum in Prachatice.

Lapidarium

In diesem prachtvollem Gebäude aus dem Jahr 1891  sind etwa 400 Sammelstücke, Originale und Kopien der Steinmetzhandwerks ab dem 11.Jahrhundert bis zu dem Anfang des 20.Jahrhundert ausgestellt: 7 Original Skulpturen von der Karlsbrücke, Mariensäule von dem Altstädter Ring oder eine historische Sammlung gotische, Renaissance- und barocke Balkendecken aus abgerissenen Gebäuden in Prag. Weitere ca 1600 Sammelstücke befinden sich in Depositen. Im Jahr 1995 wurde Lapidarium unter 10 schönste Museen-Ausstellungen in Europa gewählt.

Adresse:

Lapidárium Národního muzea

Výstaviště 422

170 05 Praha 7 - Holešovice

Telefon: +420 224 497 191

 

Öffnungszeiten vom 01.01 bis 30.11.

Montag und Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 10:00-16:00
Donnerstag bis Sonntag:  12:00-18:00

Barrierefrei

 


Das Náprstek Museum - Náprstkovo muzeum

Warum gerade ein Museum der asiatischen, afrikanischen und amerikanischen Kunst in Prag? Der Begründer Vojta Náprstek (1826 - 1894) hatte 10 Jahre lang im Asyl in Amerika gelebt. Nach seinem Rückkehr hat er ein Museum und eine Bibliothek aufgebaut, wo sich bald die tschechische Prominenz gerne getroffen hat. Náprstek war im 19.Jahrhundert ein großer Förderer der Frauenbildung, allgemeinen Fortschritt und amerikanischen Emigration.

Adresse:

Bethlehem Platz 1

110 00 Praha 1

Telefon: +420 224 497 500


Öffnungszeiten:

Montag:  geschlossen

Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 18.00


Museum der Musik - Muzeum hudby

Eine Sammlung historischer Musikinstrumente von 16. bis 20.Jahrhundert, besondere Arten von Klavieren, die nach 1900 gebaut worden, schriftliches Noten Material, besondere Holz-, Blech- und Schlaginstrumente und moderne akustische Präsentation. Es werden regelmäßig wechselnde Ausstellungen angeboten. Das Museum  ist in wunderschönen Räumlichkeiten der barocken Kirche St.Maria Magdalena aus dem 17.Jahrhundert untergebracht.

Adresse:

Kamelitská 2/4

118 00 Praha 1

Telefon: +420 257 257 777


Öffnungszeiten:

Dienstag: geschlossen

Montag bis Sonntag: 10:00 - 18:00

Barrierefrei


Apothekermuseum - Lékárnické muzeum

Eine umfangreiche Ausstellung und Dokumentation über die Apotheken von der Renaissance bis ins 19.Jahrhundert, das komplette Mobiliar der Apotheke Zum Goldenen Löwen, die im Jahr 1820 in diesem Gebäude eröffnet wurde aus geschnitztem Edelholz, zahlreiche Gefäße aus Kristallglas, Porzellangefäße und mehrere hundert verschiedene Gegenstände und Apotheken-Raritäten.

Adresse:

Nerudova ulice 32

Praha 1

 

Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen

April - September: 11.00 - 18.00

Oktober - März:  10.00 - 17.00


Jazzmuseum von Jaroslav Ježek - Muzeum Jaroslava Ježka

Der bekannte Komponist Jaroslav Ježek (1906-1942) litt an eine Seeschwäche, nur die Farbe blau  erleichterte sein Sehen. Deswegen  heißt die ehemalige, nur 15 m2 große Ježek Wohnung Das Blaue Zimmer. Es ist das kleinste und einzigste  Jazzmuseum in Prag.

Adresse:

Kaprova Ulice 10

Praha - Altstadt


Öffnungszeiten:

Nur am Dienstag: 13.00 - 18.00


Museum Bedřich Smetana - Muzeum Bedřicha Smetany

Bedřich Smetana gehört zu bedeutendsten Komponisten Tschechien. Durch seine Symphonie Má Vlast - Mein Vaterland, ist er in ganzen Welt bekannt. Museum Smetany liegt Zentral, nicht weit weg von Karlsbrücke entfernt. Auf zwei Stockwerken ist präsentiert eine umfassende Sammlung von persönlichen Gegenständen, Noten, Briefen, zahlreiches Bildmaterial, Fotografien, Musikinstrumenten, Zeitungsausschnitte, Archiv sowie eine Forschungsstelle. In diesem historischem Haus aus dem Jahr 1884 wurden früher  Prager Wasserwerken untergebracht.

Adresse:

Novotného Lávka 1

Praha 1

Telefon: +420 222 220 082


Öffnungszeiten:

Täglich:  10.00 - 17.00

Dienstag geschlossen